In eigener Sache: Artour (MDR-Fernsehen)

Als Protagonist, so wurde ich bezeichnet, stelle ich am Donnerstag, 29.,  um 22.05 Uhr im MDR-Fernsehen das schöne Riesa vor. Meiner Kenntnis nach falle ich dort in ein Wasserbett in einem riesigen Stiefel und stehe in einem Feld ironisch guckend. Nudelwalther tritt auch auf.


Flattr this

Advertisements

15 Antworten zu “In eigener Sache: Artour (MDR-Fernsehen)

  1. oh, wird das ein spass! gleich mal meinen videorecorder vorprogrammieren…

  2. Ist vorgemerkt… 😉

  3. Na wie langweilig ist denn das – Sie fallen in ein Wasserbett??? In ein kleines braunes (NPD-)Kackhäufchen wäre irgendwie einfallsreicher 😉

    Und der gute Nudelwalther muss auch mit dabei sein? Soll der Bericht eher spaßig oder ernsthaft werden – das passt einfach nicht so richtig!

  4. @thoralf koß: der bericht soll wohl ironisch werden, wenn ich das richtig verstanden habe. also kommt auch die npd vor, keine angst!

  5. Kollege Reuther

    Mein Rekorder ist auch schon programmiert. Das ironisch gucken ist dir sicher nicht schwer gefallen, so wie am Montag in der Redaktion 😉

  6. Jetzt muss ich doch noch schnell etwas ganz „Lustiges“ loswerden.
    Momentan schießen sich auf YouTUBE in einem kurzen Bericht über mich als Ausländerbeauftragter die Rechten ein.
    Und irgendwie habe ich den Eindruck, da auch den „Dichter“ entdeckt zu haben – oder der Typ hat aus meinem Gästebuch abgeschrieben, was ich nicht glauben kann!
    Also unbedingt mal den „lustigen“ Bericht hier ansehen und weiter davon träumen, dass die Gefahren von Rechts doch gar nicht so gefährlich sind:

    Absolute Vorsicht ist geboten, oder?

  7. [gelöscht]

  8. Dichter für Demokratie

    [gelöscht]

  9. hier ist schon wieder die hölle los… 8)

  10. Dichter für Demokratie

    „Verbrannt Gedichte“

    An diesem Ort man Gedichte verbrennt,
    mit der Taste die der Fachmann „Delete“ nennt.
    Wie in der Nacht als die Bücher brannten,
    „entartete Kunst“ es die Nazis nannten.
    Kunst wäre „Scheiß“ darum löscht man hier weg,
    den dichterisch, künstlerisch, kritischen „Dreck“.
    Geht weg hier von diesem Ort der verdammt,
    denn hier riecht’s nach Kunst die Thomas verbrannt.

    Dichter

  11. Spaß und Ernst liegen bei Nudel-Walter eng nebeneinander! Sie, Herr Koß als Gymnasialpädagoge, müssen diese Art von Humor nicht verstehen. Gruß an alle Nudel-Walter Fans.

  12. Kollege Reuther

    Wie gesagt, man kann ja nicht jeden Scheiß stehen lassen. Über Kunst lässt sich ja bekanntlich streiten, über Dichter-Gedichte nicht…die langweilen mittlerweile nur noch.

  13. Ehrlich gesagt, hatte ich mir nach der Ankündigung auf der MDR-Website etwas mehr versprochen als dieses Beitragsfitzelchen. Unterhaltsam war es sicherlich (an dieser Stelle herzliche Grüße an Lutz, ich sage nur „Ein Eis mit Liebe“ im „Wettiner Hof“ zu olle Thalmanns Zeiten 😉 ) aber insgesamt unangenehm nichtssagend. Ich hab halb Deutschland per Facebook wegen der Sendung verrückt gemacht und dann das…nun ja… Für regelmäßige Leser dieses Blogs mit wenig Mehrwert. :/

    Trotzdem: schönen Urlaub!

  14. Kollege Reuther

    Ach, der Beitrag war ganz nett, viele Redezeit hattest du aber nicht. Ich fand besonders die Musik sehr geil, die passt zu Riesa wie die Faust aufs Auge…hehehehe.Auf GT’s Facebookseite sorgte der Beitrag jedenfalls für Diskussionen. Recht einseitig, wie du dir vorstellen kannst, besonders wenn mal wieder das Argument kommt, dass du ja nicht aus Riesa kommst. Jaajaa 😉

  15. Wegen der „sehr geilen“ Musik gibt’s den Beitrag in der MDR-Mediathek leider nicht zum Nachsehen. Schade.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s