Nudelwalther darf nicht Feingeist heißen

Zunächst ein Rätsel, die Auflösung gibt’s am Schluss. Für was steht „Hehurä“?

Und schon zurück nach Riesa. Heute morgen ereignete sich eine Pressekonferenz, es ging um die Präsentation des Programms der Sommerbühne, bei der in Riesa alles, was irgendwie der Kultur verdächtigt wird, auftreten muss. Darüber möchte ich kaum Worte verlieren, lieber über die Dame, die mich wegen meines Zuspätkommens etwas zitronig anschaute und von mir schnell in die Menschenkategorie Sitzer eingeordnet wurde: Menschen, die beruflich in einem Haus sitzen und Papiere hochheben, um sie alsbald wieder sinken zu lassen. Oder so. Als die Dame nach der Konferenz auf mich zu kam, wusste ich, dass mir jetzt viel bevorsteht, aber sicher nichts, was man sich gerne aufhebt. Anders ausgedrückt: In meinem Kopf kämpfte nicht der Smash-Hit „Let’s Talk About Sex“ darum, sich aufzudrängen.

Ob ich das über Nudelwalther geschrieben hätte vergangene Woche, schnappte sie nach mir? Ja, hab ich, lustig, gell! Zu der Antwort kam es, weil ich in der vergangenen Woche über Nudelwalther schrieb, in einer wöchentlichen Kolumne, die zumindest ironisch gehalten sein sollte. Ich nannte darin Nudelwalther unter anderem Riesas wichtigsten Liebhaber, aber eben auch „Feingeist“, ohne Anführungszeichen. Was fatal das! Denn wenn ich schon diesen obszönen Menschen Feingeist nenne, dann doch bitte so, dass man merkt, dass ich das auf keinen Fall so meine, sondern umgekehrt, so wie Arschloch. „Da muss man doch Anführungszeichen machen“, sagte sie. Aber zu spät, ihr Abo hat sie jetzt sowieso gekündigt.

Schlimm ist, dass das, was sie danach noch sagte, wahrscheinlich auch noch stimmte. Diverse „Kulturschaffende“ hätten sich schon bei ihr erkundigt, wie es zu dem „Feingeist“-Eklat kommen konnte. Und dass sie sich, im Selbstverständnis selbst Feingeist, zutiefst gekränkt fühlten, dass ich sie mit Nudelwalther beworfen habe. Und ob ich nicht meine, dass „man Kultur auch nach unten abgrenzen müsste“? Natürlich wäre folgende Antwort die richtige gewesen: „Nein, sonst würde ich vor zwei Sätzen einen Zaun zwischen uns beide gestellt haben.“ Kam ich aber nicht drauf. Es wurde ein ungeduldiges „Nö, hoffentlich nicht“.

Das erinnert mich dann an Herrn Dr. Arzt, ein Mensch mit zweifellos großen Verdiensten für die Stadt, der sich bei mir vehement beschwerte, dass ich konsequent in Berichten, in denen er mitspielt, seinen Dr.-Titel unerwähnt lasse und mir untersagte, ihn künftig am Telefon mit Herrn Arzt anzusprechen, unter Androhung, mich kraft gesammelter CDU-Fraktion aus der Stadt zu entfernen. Eines Tages kam einer seiner Patienten in meine Sprechstunde und fragte, was das solle? Wozu habe der Mann den promoviert, wenn er jetzt nicht Dr. genannt würde, der Arzt sehe das mindestens ähnlich? Die ganze Promotion, alles für die Katz.

Und nun die Auflösung des eingangs gestellten Rätsels: „Hehurä“ ist der Befehl, der im Leipziger Bahnhof von der, ähm, Dame, erteilt wird, damit Leonce (ersetzbar durch Jaqueline oder Luare-Mariel), die wieder die Flucht ergreifen will, zurückkommt zur fürsorgenden, oder zumindest anwesenden, Mutter. Er funktioniert leidlich.


Flattr this

Advertisements

7 Antworten zu “Nudelwalther darf nicht Feingeist heißen

  1. Kultur nach unten abgrenzen finde ich gut. Ich mag diese 19. Jahrhundert-Ansichten, da weiß man noch wo oben und unten ist.

  2. Was ist Riesa doch für eine wunderbare Stadt, zumindest dem Lesen nach! Schlage einen Sonntagsausflug dorthin vor – die gesammelte Bloelite Reudnitz‘ und Schleußig’s! Fieses Genitiv-S!

  3. [Off-topic]: Wieso hat Gutwiegold ein eigenes Icon, und ich nicht?

  4. Doppel T, durchaus ein nicht ungelungenes Partikel Webwelt.Ich finds echt gar nich so scheisse, wie ich erst dachte – und DAS ist eine Auszeichnung!
    Bussi 😉

  5. Johannes Künzel

    Ich finds gar nicht so scheiße wie ich erst dachte – solches Lob hört man gerne.

  6. Man muss das nehmen, wie’s gemeint ist. Die ganzen Drogen spielen da sicher auch keine untergeordnete Rolle…

  7. Pingback: Tafeldienst « Thomas Trappe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s